Eine Website zu erstellen ist im Grunde das einfachste, zumindest für uns als Digitalagentur. In diesem Beitrag geht´s vielmehr darum, dir bewusst zu machen, wie wichtig es ist die Wartungsarbeiten und Pflege einer Website im Anschluss nicht zu vernachlässigen.

Besonders dann, wenn die Website über ein Content Management System (kurz; CMS) oder ein Onlineshop erstellt wird. Die Datenbank, das CMS Upgrade und auch ganz wichtig anzumerken, die ständig wachsende Marketing Strategien, sollten gepflegt werden.

Nehmen wir mal an Du lässt dir von uns eine Website erstellen, gehst dann online, aber vernachlässigst die Wartung und schenkst dem keinen Gedanken, was passieren kann, wenn deine Website Sicherheitslücken bekommt. Wie auch, weil Du keinerlei Wissen darüber hast, ob und wieso eine Website auch Wartung benötigt.

Hacker sind nicht „nur“ in großen Banken-Systemen, Microsoft oder ähnliches unterwegs, sondern geradezu Datenbanken, der Name erwähnt den Vorteil – Daten -, sind bei Hacker sehr beliebt.

Das Content Management System WordPress liefert ca. alle 3-4 Wochen ein Update. Zunehmend beinhaltet dieses Update keine neuen Futures, sondern schließt Bugs oder Sicherheitslücken, in denen Hacker freien Zugang hätten. Außerdem muss auch die Datenbank stets gepflegt werden, um sicherzustellen, das kein externer Zugriff Chancen bekommt.

Aber auch die Benutzerfreundlichkeit kann durch ein Update beeinträchtigt werden, was ausgeschlossen wird, wenn Du ein Wartungsvertrag mit deiner Digitalagentur abschließt. Im ersten Moment kommt es einen überflüssig vor, was es allerdings aber keineswegs ist. Nun fragst Du dich bestimmt, was ein Update mit der Benutzerfreundlichkeit auf sich hat.

Nun ja, wenn es ein Update vom WordPress oder Typo3 CMS gibt, aber auch das installierte Theme im Backend sagt – Es ist ein Update verfügbar -, dann muss darauf unbedingt reagiert werden, was aber Fehler hervorheben kann, was die Website-Struktur und vor allem Optimierung beeinträchtigen wird.

Nun wie gehst Du jetzt vor, um sicherzustellen, dass Du auch keine bösen Überraschungen bekommst, zumal die Website Wartung sehr wichtig für den Datenschutz ist. Achte immer darauf, Updates des Systems, MySQL, PHP und vor allem deiner Plugins zu machen.

Des Weiteren solltest Du unbedingt Backups von deinen Inhalten machen, bevor Du Updates durchführst. Wenn dir das alles zu aufwendig ist, oder dir das nicht geläufig ist, selbst Hand anzulegen, dann nimm noch heute mit uns Kontakt auf.